Neue Liebe, neues Glück

Neue Liebe, neues Glück

Kaum etwas kann mehr euphorisieren als eine neue Liebe. Dein Herz hämmert bis zum Anschlag, Du bist aufgeregt und möchtest die Welt aus den Angeln heben. Gleichzeitig fragst Du Dich aber auch, ob wirklich Du persönlich gemeint bist und wo das alles hinführen kann?

Kein Wunder, einem anderen Menschen sein Herz zu öffnen, ist immer ein gewisser Drahtseilakt. Doch wenn Du weißt, was Du möchtest und Dir selbst dieses Glück auch gönnst, bist Du gut für die Zukunft gerüstet. Und was der Weg dorthin im Detail für Dich bereit hält, erfährst Du sowieso erst, wenn Du Dich auf ihn einlässt.

Du bist gut wie Du bist – und Deine neue Liebe spürt das

Es gibt immer gute Gründe, warum eine alte Liebe eben doch rostet und möglicherweise sogar komplett erlischt. Von daher ist es völlig legitim, wenn Du erst einmal etwas Zeit für Dich selbst benötigst, um Dich auf die neue Situation einzustellen. Vielleicht dauert es ein wenig, bis Du wieder ganz bei Dir selbst angekommen und bereit für eine neue Liebe bist.

Allerdings brauchst Du Dich auch nicht dafür zu schämen, wenn Du – sobald es sich für Dich richtig anfühlt – gerne wieder ein:e Partner:in an Deiner Seite hättest. Das ist ein verständlicher Wunsch. Ein schlechtes Gewissen, weil Du Dir eine neue Liebe und ein neues Glück wünscht? Wirklich nicht notwendig! Natürlich solltest Du bei einem Flirt einen potenziellen Schwarm nicht bedrängen, aber das erklärt sich ja von selbst. Ebenso wie die Tatsache, dass eine gewisse Lockerheit und Spontanität beim Kennenlernen von Vorteil sind. Doch manchmal ist genau das der Knackpunkt.

Viele Frauen tendieren dazu, sich in eine „Ich bin doch viel zu …“ Ecke zu stellen. Das kann mit dem Alter, der Optik oder den verschiedensten Fähigkeiten zu tun haben. Bestimmt erlebst auch Du den einen oder anderen Tag, an dem Du in den Spiegel blickst und Dich für die zweitbeste Kerze auf der Torte hältst. Das passiert und ist vollkommen verständlich. Bedenke aber, dass man oft überrascht ist, dass einen andere Menschen oft mit ganz anderen Augen sehen als man das selbst tut. Lass‘ Dich also positiv überraschen und gib Deiner neuen (potenziellen) Liebe eine Chance. Freu‘ Dich, dass sich jemand für Dich und Deine Bedürfnisse interessiert und mach‘ Dich nicht kleiner als Du bist. Du hast es verdient, glücklich zu sein und darfst dieses Gefühl guten Gewissens auskosten.

Die neue Liebe und die alte Erwartungshaltung

Es kommt häufig vor, dass sich Menschen von einer neuen Liebe eine Verbesserung des gesamten Lebens und aller bisher dagewesenen Erlebnisse erhoffen. Sei es eine Revolution der Hobbies, der Freizeitgestaltung oder des Lebensgefühls insgesamt. Dabei ist es selbstverständlich, dass vor allem die ersten Wochen und Monate in einem Kennenlernen oder direkt in einer neuen Beziehung besonders aufregend sind.

Dennoch darfst Du im und nach dem ersten Rausch nicht komplett vergessen, dass eine hohe Erwartungshaltung an Deine:n neue:n Partner:in eine beträchtliche Fallhöhe nach sich ziehen kann. Möglicherweise projizierst Du nämlich (unbewusst) Deine eigenen Erwartungen und Erfahrungen auf einen Menschen, der mit seinen ‚Vorgänger:innen‘ wahrscheinlich nicht viel zu tun hat. Insofern ist es suboptimal, Deinen neuen Schatz direkt nach einem „Kennst Du Eine:n, kennst Du alle“-Muster bei auftretenden Herausforderungen zu betrachten.

Lege Dein „Kennst Du Eine:n, kennst Du alle“-Muster ab!


Idealerweise wirst Du Dir bereits vor dem Start in eine neue wie auch immer geartete Beziehung darüber klar, was Du Dir von einem neuen Herzensmenschen eigentlich wünschst. Zugegeben, das ist oft nicht einfach, aber schon der Versuch der Reflexion lohnt sich. Noch besser ist es, wenn Du diese Wünsche bei Bedarf klar und offen-(herzig) kommunizierst. Immerhin sind die meisten Leute keine Hellseher:innen.

Das erfordert zwar Mut, doch es nimmt auch einigen Druck aus dem Erwartungshaltungskessel. Außerdem erkennst Du so, ob es überhaupt eine gemeinsame Grundlage gibt. Beispielsweise bei der Frage, ob ein gemeinsames Wohnen irgendwann einmal Thema sein könnte. Natürlich brauchst Du nichts zu übereilen und Du solltest auch Deine frische Liebe zu nichts drängen. Das entscheidende Tempo ist wenn sowieso euer eigenes. Dennoch hilft eine freundliche und klare Kommunikation darüber, was Du Dir im Großen und Ganzen wünschst – außer Schmetterlinge im Bauch. Der Rest wird sich dann schon finden.

Raus aus der Komfortzone und rein ins prickelnde Ungewisse

Es besteht kein Zweifel, dass eine neue Liebe für ein extremes Hochgefühl sorgen kann. Auf Wolke Sieben schweben, alle (Alltags-) Probleme in einem Handstreich lösen und nebenher noch den Jackpot knacken … Alles scheint möglich und Du wünschst Dir bestimmt, dass dieses Gefühl ewig und drei Tage anhalten möge.

Die gute diesbezügliche Nachricht: Du kannst etwas dafür tun, dass dieser Frischekick etwas länger anhält! Trau‘ Dich, etwas zu tun, was Du vorher vielleicht noch nicht unbedingt gemacht hast – was Dich aber insgeheim schon immer etwas gereizt hat. Geh‘ in Dich, überleg‘ in aller Ruhe und Du wirst garantiert etwas finden; sei es im Freizeit- oder im erotischen oder in einem völlig anderen Bereich. Und wenn Du den Eindruck hast, dass da gar nichts sei? Dann hör‘ auf Dein Bauchgefühl und frag‘ Deine neue Liebe nach einer Idee.
Das hat den Vorteil, dass der jetzige Mensch an Deiner Seite Dich und Deine Fähigkeiten mit positiven, unvoreingenommenen Augen sieht. Auch erkennt er Dein (noch verborgenes) Potenzial vielleicht sogar deutlicher als Du selbst – alles eine Frage der Perspektive. Also warum nicht einmal den Reiz des Neuen auskosten und sich etwas trauen? Du musst ja nicht gleich die Welt aus den Angeln heben. Ein erster kleiner Schritt auf unbekanntes Terrain kann Dir ebenfalls neue Horizonte eröffnen!

Lange Rede, kurzer Sinn: Betrachte Deine neue Liebe nicht nur durch die komplett rosarote Brille. Denke auch ein wenig an lebenspraktische Aspekte. Wenn Du sie jedoch gleichzeitig als Chance betrachtest, etwas ganz Neues zu erleben und Dich weiterzuentwickeln, wird sie Dich bestimmt glücklich machen. Und Du Deinen neuen Herzensmenschen gleich mit. Denn Glück wird ja schließlich umso größer je mehr man es teilt!

trulie.de

Dein Online-Magazin für die Liebe und das Leben. Frisch, authentisch, ehrlich und positiv.

Impressum | Datenschutz