Flirt-Tipps für Frauen: So flirtest Du mit Erfolg!

Frau flirtet im Cafe

Da ist dieser eine Mann. Du siehst ihn im Café, in einer Bar oder beim Sport. Eure Blicke treffen sich kurz und sofort fühlst Du Dich zu ihm hingezogen. War das eben ein Flirt? Für manche reicht ein Lächeln oder ein intensiver Blickaustausch, während andere sich über ein nettes Kompliment freuen. Doch wie flirten wir nun erfolgreich? Wie zeigen wir unserem Gegenüber überhaupt, dass wir Interesse haben, ohne dabei Grenzen zu überschreiten oder in ein Fettnäpfchen zu treten? Alles gar nicht mal so einfach, besonders dann, wenn wir einen Menschen nicht gut kennen und noch nicht so richtig einschätzen können.

Wann hast Du das letzte Mal ganz bewusst und aktiv jemanden angeflirtet? Der erste Schritt beim Kennenlernen ist ja längst nicht mehr nur Männersache. Mit unseren 7 Flirt-Tipps gelingt Dir die Kontaktaufnahme bestimmt!

Wie kommt es überhaupt zu einem Flirt?

Erst einmal muss Dir natürlich jemand über den Weg laufen, der Dein Interesse weckt. Manchmal ist es die Optik, die wir nun mal als erstes bei unserem Gegenüber wahrnehmen. Natürlich spielen auch Ausstrahlung, Gestik und Mimik eine wesentliche Rolleund entscheiden darüber, ob jemand unser Interesse weckt oder nicht. Der erste Schritt ist somit getan, Du triffst (oder kennst bereits) jemanden der Dir gefällt.

Er ist Dir also bereits aufgefallen und jetzt musst Du ihm ebenfalls auffallen. Deshalb heißt es: positiv auf sich aufmerksam machen, was je nach Situation nicht immer einfach ist.

Grundsätzlich sollte man einen Flirt mit einer gewissen Lockerheit und Unaufgeregtheit angehen. Also keinesfalls zu viel erwarten und gleich an Hochzeit denken! Auch mit der besten Flirtstrategie wirst Du nicht immer an Dein Ziel kommen, aber Übung macht bekanntlich den Meister. Also trau Dich, denn die hier vorgestellten Flirttipps müssen nicht tagelang eingeübt werden. Es sind einfach Verhaltensempfehlungen, um Deinem Glück etwas nachzuhelfen.

Frau hält die Augen offen, bereit zum Flirt

FlirtTipp 1: Halte Deine Augen offen

Da Bekanntschaften meistens zufällig entstehen, solltest Du beim Einkaufen, im Café, bei der Parkplatzsuche oder etwa beim Sonnen im Park immer mit offenen Augen durch die Welt laufen. Grundsätzlich spielen die Augen, bzw. die Blicke, die wir mit ihrer Hilfe austauschen, eine wichtige Rolle beim Flirten. Denn wie heißt es so schön: Blicke sagen mehr als tausend Worte. Sie sind außerdem ein wesentlich einfacherer Einstieg in einen Flirt, als Deinen Traumprinzen direkt ansprechen zu müssen. Zudem kannst Du anhand eines Blickwechsels schnell feststellen, ob das Interesse auf Gegenseitigkeit beruht.

Versuche, den Blickkontakt möglichst lange und intensiv aufrechtzuerhalten. So entsteht nämlich bereits ein Gefühl von Verbundenheit und Intimität, obwohl Ihr noch kein Wort miteinander gesprochen habt.Erwidert er Deine intensiven Blicke, stehen die Flirtchancen gut.

  • Also sieh nicht sofort weg, sondern halte den Blick einige Sekunden.
  • Sieh oft zu Deinem Flirt herüber.
  • Schau ihm im Gespräch auf den Mund und die Lippen.

Und das wichtigste Flirt-Signal überhaupt lautet: Lächeln! (Bedanke dabei, dass die Augen immer mitlachen sollten).

Flirt-Tipp 2: Achte beim flirten auf Körpersprache

Frauen senden (wie natürlich auch Männer) beim Flirten permanent bewusste und unbewusste Zeichen aus, die dem Gegenüber Zuneigung, Ablehnung, Selbstsicherheit, Unsicherheit, Sympathie oder Antipathie signalisieren. Du sprichst nicht nur mit Deinen Augen und den Lippen, auch Dein Körper sendet dabei ebenfalls ständig Signale aus. Es lohnt sich also, auf die Körpersprache zu achten!

Das hilft Dir auch beim ersten Date, wenn Du Dich etwas damit auskennst, kannst Du die Zeichen besser deuten. Und Du kannst auf Deine eigene Körpersprache achten. Der erste Eindruck kann darüber entscheiden, ob es funkt.

  • Beuge Dich zu Deinem Flirt herüber, so signalisierst Du Zuneigung.
  • Neige Deinen Kopf nach rechts, während ihr miteinander redet. So zeigst Du unbewusst, dass Deine Gefühlsseite angesprochen wird und der Kontakt erwünscht ist.
  • Achte auf eine offene Körperhaltung. Verschränkte Arme können zum Beispiel abwehrend wirken.

Tipp 3: Bitte keine plumpen Anmachsprüche

Na, tat es eigentlich weh, als Du vom Himmel gefallen bist? Mal ehrlich, würde es Dir gefallen, wenn ein Mann auf Dich zukommt und Dir einen solch plumpen Anmachspruch um die Ohren wirft? Wohl eher nicht. Die Männerwelt tickt da ganz ähnlich. Möchtest Du einen Typen für eine Nacht, so kannst Du durchaus Erfolg haben, mit einem solchen Spruch. Darauf wollen wir aber nicht hinaus. Wir wünschen einfach einen netten Flirt, ein bisschen Nervenkitzel und im besten Fall ein erstes Date. Also vergiss die plumpen Sprüche und versuch es lieber mit Ehrlichkeit!

Der beste Weg ist immer noch eine nette Begrüßung und ein ehrliches Geständnis, dass Du Deinen Mut zusammengenommen hast, weil er Dir aufgefallen ist. Sei charmant, ehrlich und witzig, dass funktioniert viel besser. Ein Flirt ist etwas Spontanes. Wenn Du ihm zum Beispiel bei einem Konzert begegnest, dann weißt Du, dass er sich ebenfalls für Musik interessiert, genau wie Du. Nutze die Gelegenheit, um ihn anzusprechen, ein gemeinsames Thema hättet ihr bereits. Sitzt er auch in Deinem Lieblingscafé? Dann ist das die ideale Chance, ergreife sie und frag ihn welches Buch er gerade liest oder ob er den Kuchen, der auf seinem Teller liegt, empfehlen kann.

Tipp 4: Mach ihm ein ernstgemeintes und individuelles Kompliment

Ob Vergeben oder Single – nette Worte hört schließlich jeder gern. Vor allem, wenn sie wirklich auf ihn persönlich zugeschnitten sind und es sich nicht um abgedroschene Floskeln handelt. Wenn er einen besonders ansprechenden Kleidungsstil hat, dann teil ihm das unbedingt mit. Siehst Du ihn auf der Tanzfläche eines Clubs, dann geh rüber und sag ihm, dass er einen sehr lässigen Tanzstil hat und Dir deshalb aufgefallen ist. Auch hier gilt: sei charmant, ehrlich und kreativ!

Aber Vorsicht, wenn Du bereits mit ihm flirtest, solltest Du darauf achten, dass Du es mit den Schmeicheleien nicht übertreibst. Ein Kompliment zum Einstieg ist nett, aber wenn Du ihn angesprochen hast, solltest Du Dich etwas zurücknehmen. Lass ihm Raum, sich ebenso ins Zeug zu legen. Denn im Allgemeinen sind Männer bekanntlich Jäger und lieben es, eine Frau zu erobern. Mach es ihm also nicht zu leicht!

Frau fragt nach dem Weg und flirtet

Tipp 5: Bitte ihn spontan um Hilfe

Männer mögen es, gebraucht zu werden. Wenn die Situation es erlaubt, mache Dir dieses Wissen zu Nutze. Viele Alltagsgelegenheiten erleichtern Dir den ersten Schritt. Unterwegs in Bus und Bahn fällt das Ansprechen besonders leicht, denn Du kannst ihn immer nach dem Weg oder einer bestimmten Haltestelle fragen. Besonders hilfreich ist es, wenn Du schweres Gepäck dabei hast, denn dann wird er Dir vielleicht beim Tragen helfen. Anschließend setzt Du Dich in seine Nähe und bietest ihm als Dankeschön etwas von Deinem Proviant an – schon ist der erste Kontakt hergestellt.

Stehst Du in der Stadt und wartest auf eine Freundin, die sich verspätet und plötzlich läuft Dir dieser tolle Mann über den Weg? Dann frag ihn einfach nach der Uhrzeit oder einem bestimmten Ort, den Du vermeintlich suchst. Selbst wenn es zwischen Euch beiden funken sollte und mehr daraus wird, diese kleine „Notlüge“, verzeiht er Dir ganz sicher.

Tipp 6: Zieh den Flirt nicht unnötig in die Länge

So spannend alles auch ist, bedenke: Es handelt sich hier um eine erste Kontaktaufnahme, bei der Du herausfinden willst, ob gegenseitiges Interesse besteht. Das Ziel ist jedoch, Kontaktdaten auszutauschen und sich für ein richtiges Date zu verabreden. Versuche daher nicht, die Unterhaltung krampfhaft auszudehnen – denn sollten dann unangenehme Gesprächspausen entstehen, ist die Leichtigkeit des Anfangs vielleicht schnell zerstört. Also verabschiede Dich rechtzeitig und freu Dich auf das erste richtige Date mit ihm.

Ist er auf Deinen Flirt eingestiegen und ihr seid noch eine längere Zeit über auf der gleichen Feier, in derselben Bar oder im gleichen Sportstudio? Dann kannst Du einen Schritt weitergehen, um ihm Dein Interesse zu vermitteln. Streiche ihm zum Beispiel beim Vorbeigehen über die Schulter oder berühre seinen Arm beim Lachen. Ganz zufällig natürlich! So baust Du noch mehr Nähe auf und zeigst ihm mehr als deutlich, dass Du ihn attraktiv findest.

Mann und Frau lachen gemeinsam und essen

Tipp 7: Das Wundermittel nennt sich Humor

Lachen ist sexy und macht attraktiv! Gemeinsamer Humor ist eine wichtige Verbindung zwischen Menschen. Er bricht das Eis, lockert Gespräche auf und schafft Nähe und Verbundenheit. Studien zufolge ist der Humor eines der wichtigsten Kriterien bei der Partnerwahl. Also sprich locker über verschiedene Dinge, die Dir in den Kopf kommen, statt lange auf einem Thema zu beharren. Sei schlagfertig, charmant und humorvoll. Du darfst ihn mit kleinen Einwänden necken, denn für viele funktioniert flirten auf diesem Weg am besten. Wie heißt es so schön: Was sich neckt, das liebt sich.

Natürlich lässt sich über Humor bekanntlich streiten – er kann schwarz, zynisch, trocken oder ironisch sein. Besonders beim Flirten gibt es bei witzigen Sprüchen einen schmalen Grat zwischen charmant und nervig. Die schlechte Nachricht: Ein Universal-Rezept für Humor gibt es nicht. Jeder lacht über andere Dinge. Wichtig ist nur, zusammen Lachen zu können. Wenn Dein Auserwählter Deinen Humor teilt, stehen die Chancen für ein Date besonders gut!

Nimm eine Abfuhr nicht persönlich!

Die größte Angst, auf jemanden zuzugehen und zu flirten, ist die Angst vor einem Korb. Doch die gute Nachricht vorweg: Diese Furcht kannst Du Dir selbst nehmen, indem Du selbstbewusst mit der „Niederlage“ umgehst. Es kann viele Gründe dafür geben, warum ein Mann sich nicht auf Deinen Flirt-Versuch einlässt. Vielleicht ist er vergeben oder erst seit Kurzem getrennt. Vielleicht hat er einen schlechten Tag oder aber auch einfach kein Interesse. Was auch immer dahintersteckt: Trage die Abfuhr mit Fassung und lass Dich nicht entmutigen. Er kennt Dich überhaupt nicht richtig, folglich hat seine Abfuhr auch nichts mit Deiner Persönlichkeit zu tun.

Natürlich ist es nicht einfach über seinen Schatten zu springen, die Initiative zu ergreifen und einen Mann anzusprechen. Aber je aktiver Du wirst und Dich darin übst, desto höher sind auch Deine Erfolgschancen. Also reagiere spontan auf die Situation, bleib locker, humorvoll und entspannt. Nimm eine Abfuhr keinesfalls persönlich und hab einfach Spaß am Flirten. Dann kann eigentlich gar nichts mehr schiefgehen!

trulie.de

Dein Online-Magazin für die Liebe und das Leben. Frisch, authentisch, ehrlich und positiv.

Impressum | Datenschutz